• SERVICE +49 (0) 2225 / 7085-530
  • Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Kostenlose Lieferung ab 30 EUR
  • Zahlung per PayPal, Kreditkarte (PayPal), Rechnung,
  • Überweisung, Vorkasse, SOFORT Überweisung
  • Verschlüsselte Datenübertragung
Deutschland
Lieferland wählen
Wohin soll Ihre Bestellung geliefert werden?

Ihr Warenkorb

0 Artikel - 0,00 €
Versandkostenfreie Bestellung"

Hallo, Gast!

Klangstein "Arche"

Auf Lager – Lieferzeit: 2-3 Werktage

Steinharfe aus schwarzem Dolerit von Philipp Friedrich
4.760,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
4.760,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Klangstein „ARCHE“
Werkstoff: Schwarzer Dolerit
Herkunft: Schweden
Maße: ca. 60 x 36 x 25 cm (L x B x H)
Gesamtgewicht: ca. 50 kg
Steinbildhauer: Philipp Friedrich
VK: € 4.760,- inkl. MwSt. (ohne Sockel)

Als einer der ganz wenigen Steingestalter in Deutschland hat sich Philipp Friedrich vom Phänomen des Steinklangs faszinieren und inspirieren lassen, und spürt seitdem der inneren Stimme der Steine, ihrer Formenvielfalt, wie auch den physikalischen wie kulturellen Zusammenhängen und Manifestationen nach. Wie profund und vielgestaltig das Spektrum seiner Arbeiten sich entfaltet, zeigt nicht zuletzt sein Meisterstück: Für seinen als Prüfungsarbeit gefertigten Klangstein wurde er als Jahrgangsbester 2014 zusätzlich mit dem erstmalig vergebenen Johannes Ullrich-Förderpreis ausgezeichnet. Mit dem hier vorgestellten Klangstein „ARCHE“ stellt Philipp Friedrich seine Meisterschaft erneut auf ästhetisch wie funktional einzigartige Weise unter Beweis.

Der Steinbildhauer

Weltoffene Heimatverbundenheit charakterisiert den 38-jährigen Steinmetzmeister und Steingestalter, der seinen Erfahrungshorizont auf längeren Arbeits- und Orientierungsreisen in Portugal und Indien erweitern konnte. Spirituelle Tiefe, physikalische Zusammenhänge und die unerschöpfliche Dimension menschlicher Kreativität haben den gebürtigen Breisgauer seit je fasziniert.

Nach der Fachhochschulreife engagierte er sich zunächst in der Jugendarbeit und widmete sich im Rahmen seines Zivildienstes der Inklusion / Integration von behinderten Kindern. Seiner künstlerisch-handwerklichen Ader folgend, begann Friedrich 1997 eine Ausbildung als Steinbildhauer/ Steinmetz bei der Firma Schindler Stein und Form im heimischen Kollnau. Nach der Gesellenprüfung führte sein weiterer Arbeits- und Entwicklungspfad nach Portugal und anschließend zu verschiedenen Steinmetzbetrieben in Deutschland. Einem fünf-monatigen Indien-Trip folgte 2003 der Schritt in die Selbstständigkeit.

Neben den vielgestaltigen Arbeitsfeldern als Steinmetz beschäftigte sich Friedrich schon früh mit dem Phänomen der Klangsteine. Seine mittlerweile zehnjährige Bekanntschaft und Zusammenarbeit mit dem Künstler und Musikprofessor Klaus Fessmann ermöglichte ihm die intensivere Auseinandersetzung mit dem Stein als Musikinstrument, was schließlich zur Entwicklung und Fertigung eigener Steinharfen führte. Nach neunjähriger Selbstständigkeit begann er 2012 an der Freiburger FWG seine Meisterausbildung als Steinmetz und Gestalter, die er 2014 mit Auszeichnung abschloss. Aktuell ist der glücklich verheiratete dreifache Vater primär bei der Firma Dinger Stone in Bahlingen am Kaiserstuhl tätig, wo er als Meister und Techniker viele verschiedene Projekte im In- und Ausland, vorwiegend in den Bereichen Interieur und Design, mitrealisiert.

Der Werkstoff:

Magisch schwarzes Magmagestein

Detail-Informationen zum Stein

Feuer und Wasser – diese beiden Elemente finden in dieser schwarzschimmernden Steinharfe zusammen: Dolerit ist ein magmatisches Tiefengestein, das durch das allmähliche Abkühlen schmelzflüssigen basaltischen Magmas tief im glühenden Erdinnern entsteht. Demnach wird es vorwiegend in einschlägigen Adern der ozeanischen Erdkruste gefunden, darunter auch in Deutschland, Europa und Übersee. Das vorliegende  Stück stammt aus Schweden und wurde aus dem Teil eines Grabmals aus dem Jahr 1880 gefertigt. Aufgrund seiner hohen Festigkeit und Witterungsbeständigkeit wird Dolerit besonders im Außenbereich, z. B. als Boden- und Treppenbelag, aber auch als edle Wandverkleidung geschätzt. Auch zur Fertigung von Gartenobjekten, Grabsteinen, Interieurs, Skulpturen oder Sakralkunst findet der feinporige Stein Verwendung.

Wie sich herausstellte, ist er auch für Klangsteine ideal geeignet: Seine ausgeprägte Dichte und Homogenität verleiht dem Material gute Klangeigenschaften, sofern es frei von Haarrissen ist. Durch die besondere Härte ist Dolerit schwer zu bearbeiten und erfordert maschinelle Unterstützung bei der handwerklichen Ausführung. Speziell auch für die exakte Ausarbeitung der Klanglamellen ist Werkzeugeinsatz nötig. Zur Endbearbeitung wurde der Stein poliert, fein geschliffen, die Oberfläche mit Pressluftwerkzeug geriffelt und dann leicht sandgestrahlt.

 

Der Klangstein:

Eine Arche für ätherische Klänge

Um einen Stein zum Leben zu erwecken, ihn zum Singen zu bringen, bedarf es der sensiblen Hände eines kundigen Steinharfenspielers. Und vor allem ist das Element Wasser vonnöten, um den steinernen Klangkörpern ihren sphärischen Gesang zu entlocken. In der Skulptur eines Klangsteines gehen also die archaischen Elemente Stein und Wasser eine Symbiose ein, welche die ästhetischen Sinne der Gestaltgebung gleichermaßen anspricht wie das menschliche Sensorium zur Wahrnehmung von Frequenzen, Sphären, Klängen und Materie – ein kombinatorischer Reiz von ganz besonders faszinierender Bandbreite.

Die überlieferte Idee der Arche ist die Aufnahme von Lebewesen zur Errettung vor der Sintflut. Dieser buchstäblich archaische Grundgedanke schwingt bei dem einzigartigen „ARCHE“-Klangkörper aus der Hand Philipp Friedrichs ebenfalls mit – wenn auch auf künstlerisch und formal stark abstrahierte Weise. Ein Naturerlebnis im indischen Hampi lieferte ihm den Impuls zum Bau der „ARCHE“: Aus der Grundidee, einen Klangstein zu erschaffen, der das Wasser zum Bespielen bevorraten kann, entstand dieses elementar beseelte Objekt.

Entlang seiner Längsachse scheint das Wasser den lamellierten Klangkörper zu tragen – und dieser wiederum trägt das Klangpotential der im Stein schlummernden Töne in sich. Zum Bespielen ruht der Stein auf einem hölzernen Sockel. Auflagefläche ist die Mittelachse, damit die “Schalen“ frei schwingen, und ihre Wirkung als Verstärker und Grundtonträger entfalten können. Hier zeigt sich, wie die Mitarbeit am Klangsteinprojekt der TU München und die intensive Beschäftigung mit Steinbildhauerei in Kombination mit der Erforschung des Zusammenhangs von Klang und Ästhetik das Schaffen von Philipp Friedrich beeinflusst haben.

Rein skulptural betrachtet, ruht dieser Stein in seiner perfekten Symmetrie; ergänzt um das Element Wasser tritt eine weitere ästhetische Komponente hinzu, die durch das Bespielen in die klangliche und sphärische Dimension erweitert wird. Als weitere Manifestation des elementaren Zusammenspiels von Stein, Wasser und Menschenhand tritt in bestimmten Schwingungszuständen ein weiterer faszinierender Effekt auf: Induziert durch die vom Klangkörper freigesetzte Frequenzenergie gerät das Wasser in Bewegung und erzeugt auf der Oberfläche grafisch anmutende Phänomene, sogenannte kymatische Bewegungen. Hier offenbart sich aufs Schönste die innere Harmonie physikalischer und mathematisch beschreibbarer Zusammenhänge mit der spirituellen Dimension von Kreation und Inspiration.

Der Klangstein als Einzelanfertigung:

Die hier präsentierte Skulptur ist eine käuflich erwerbbare Einzelanfertigung, die beispielhaft auch für andere skulpturale Stein- und Klangsteinobjekte aus dem Schaffen des Steingestalters steht, Verkaufspreis: € 4.760,- (ohne Sockel).

Entsprechenden individuellen Anfragen gegenüber ist Philipp Friedrich jederzeit aufgeschlossen. Je nach Ausfertigung geht die Kalkulation aus dem individuellen Kundengespräch hervor. Verkauf und Versand erfolgt durch Philipp Friedrich.

Sie haben Interesse? Hier klicken zur Anfrage! 

mehr erfahren
Erscheinungstermin (CRM) Nein
Abmessungen (CRM) Nein
Ausführung Keine Angabe
Größe Nein
Versandversicherung Nein
Metaschlüsselworte Nein
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Artikelnummer: SXHARFE

Kunden kauften auch

Milchschaumblasen

Milchschaumblasen

4.760,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Hegel-Büste

Hegel-Büste

9.500,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Portalwächterfigur "Braunschweiger Löwe"

Portalwächterfigur "Braunschweiger Löwe"

12.000,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Klangstein "Arche"

Klangstein "Arche"

4.760,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Seeohr

Seeohr

9.282,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Leichtigkeit

Leichtigkeit

4.640,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
NACH OBEN